Neueste Einträge

Tipps für den Kauf von Treppenliften

Egal ob Sie einen Sitzlift, Plattformlift oder auch einen Hublift kaufen möchten: Bei der Auswahl des Anbieters und dem Kauf gibt es einige Dinge zu beachten.

Vorher informieren

Informieren Sie sich ausgiebig über das Thema und die Anbieter. Auf unserer Seite finden Sie dafür bereits einige Bewertungen zu den deutschen Treppenlift Anbietern. Falls Ihnen dies nicht genügt, reicht eine kurze Google Suche aus, um mehr Informationen zu einem bestimmten Anbieter zu erhalten. Vorsicht ist auch bei manchen Portalen geboten, die Ihnen drei kostenlose und unverbindliche Angebote versprechen.

Einige Portale versprechen zwar drei Angebote von unterschiedlichen Unternehmen, tatsächlich handelt es sich dabei aber immer um denselben Mutterkonzern.

Tipp: Wenn Sie vorhaben bei einem Portal anzufragen, schauen Sie zunächst in das Impressum und informieren Sie sich über den Betreiber.

Informationsquellen für den Treppenlift-Kauf:

  • Google
  • Verbraucherzentrale
  • Persönliche Erfahrungen von Bekannten

Vorher dem Kauf testen

Einige Anbieter bieten die Möglichkeit den Treppenlift vor dem Kauf zu testen. So machen Sie sich vor dem Kauf einen Eindruck von der Handhabung und der Leichtgängigkeit. Dieser Treppenlift Test findet entweder bei einem anderen Kunden statt oder in einem Showroom. Manche Anbieter haben bei dem BEratungsgespräch auch ein Sitz dabei, sodass man zumindest "probe sitzen" kann.

Eine weitere Möglichkeit für den Test von Treppenliften sind Messen:

Datum Messe Ort
02. bis 04.04.2019 ALTENPFLEGE Nürnberg
16. bis 18.05.2019 REHAB Karlsruhe
18. bis 21.09.2019 Rehacare Düsseldorf

Gerade bei der größten Messe in diesem Bereich, der Rehacare in Düsseldorf, finden sich zahlreiche Anbieter mit Treppenlifte, die vor Ort getestet werden dürfen.

Keine vorschnelle Entscheidung treffen

Entscheiden Sie sich nicht gleich für das erste Angebot. Gerade bei einem Termin Vor-Ort sollten Sie nicht gleich eine Unterschrift abgeben. Sie haben in der Regel kein Widerrufsrecht beim Treppenlift-Kauf! Was passieren kann, wenn Sie eine Unterschrift unüberlegt leisten, sehen Sie in dem Beitrag des Magazines Marktcheck aus dem Jahr 2016:

Holen Sie sich mindestens 3 Angebot von unterschiedlichen Anbietern ein. Achten Sie auch darauf, dass die Anbieter keine geschäftlichen Beziehungen miteinander haben. Lassen Sie sich schriftliche Angebote geben und entscheiden Sie sich in Ruhe für einen der Anbieter. Lassen Sie sich nicht zu einer vorschnellen Entscheidung drängen.

Zuschüsse nutzen

Bei dem Vorliegen eines Pflegegrades (1 bis 5) erhält der Nutzer eines Treppenliftes bis zu 4.000 Euro als Zuschuss von der Pflegekasse. Nutzen Sie diese Möglichkeit. Die Beantragung erfolgt relativ unkompliziert über die Pflegekasse. Beachten Sie dabei, dass der Zuschuss nicht nach dem Einbau gewährt wird. Sie sollten deshalb den Antrag stellen, bevor Sie den Treppenlift einbauen lassen.

Einen Zuschuss zum Treppenlift erhalten Sie sowohl von Ihrer gesetzlichen Krankenkasse, als auch von der privaten Krankenkasse. Bei letzterer schauen Sie bitte in den Vertrag oder informieren Sie sich direkt bei Ihrer Kasse.

Über Treppenlift-Test.com

Auf der Seite Treppenlift-Test.com finden Sie echte Bewertungen zu Treppenlift-Firmen. Zudem können Sie gezielt nach Firmen in Ihrer Nähe suchen.

Tags

Produkte

7 Hersteller 111 Anbieter

Anzeigen

Sitzlifte

118 Firmen

5 Hersteller 94 Anbieter

Anzeigen

Plattformlifte

99 Firmen

2 Hersteller 91 Anbieter

Anzeigen

Hublifte

93 Firmen